Blog

SEO Titel und Beschreibung

Wie Sie in WordPress Title- und Description-Tags einfügen

WordPress - Tipps & Tricks
Lesedauer: 5 min

WordPress lässt sich in viele Richtungen erweitern. So auch mit Plug-ins, die Optionen zur Suchmaschinenoptimierung freischalten. In diesem Beitrag wollen wir uns näher mit einem Bestandteil von SEO, dem Anpassen von Title- und Description-Tags, befassen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein langfristiger Prozess, der dabei hilft, Websites im Suchergebnis von Suchmaschinen möglichst nach vorne zu treiben. Wir alle kennen es von unserem eigenen Suchverhalten: Je weiter vorn sich eine Website beim Suchergebnis von Google befindet, desto eher klicken wir drauf. SEO besteht aus vielen unterschiedlichen Aufgaben. Auf der Website selbst geht es zum Beispiel um die Verkürzung der Ladezeit und das Schreiben guter Inhalte. Eine spezielle Aufgabe der SEO ist es, im Suchergebnis dafür zu sorgen, durch das Optimieren der Titel und der Beschreibung potenzielle Besucher zum Anklicken zu motivieren.

Was sind Title- und Description-Tags?

Stellen Sie mit WordPress einen neuen Beitrag oder eine neue Seiten in Netz, dann werden sie im Idealfall im Suchergebnis von Google aufgenommen. Je interessanter der Inhalt, desto weiter oben im Suchergebnis landet eine Vorschau (auch SERP-Snippet, von Search Engine Result Page) Ihrer Seite. U.a. sorgt die Häufigkeit der Klicks dafür, vordere Plätze im Ranking zu ergattern. Die Click-Through-Rate (dt. Klickrate oder Durchklickrate) wird natürlich stark durch die Aussagekraft des Titels und der angezeigten Beschreibung beeinflußt.

Für die Beeinflussung des Titels und der Beschreibung gibt es die sogenannten Title- und Description-Tags. Es sind HTML-Codes, die sich zwischen den Head-Tags eines HTML Dokumentes befinden:

<head>
<title>WordPress-Agentur aus Hamburg · Elbnetz</title>
<meta name="description" content="Wir sind eine WordPress-Agentur aus Hamburg mit der Erfahrung aus über 400 kleinen und großen Website-Projekten: 040 609 444 310.">
</head>

Woher kommen Title- und Description-Tags?

Fehlen auf einer Seite die Title- und Description-Tags, dann erstellt Google selbst Snippets für das Suchergebnis. Dazu versucht Google den Inhalt des Beitrags zu verstehen und dann einen Titel und einen bestmögliche Beschreibung zu generieren. Das kann gut gehen, muss es aber nicht. Wenn es mal nicht gut geht, dann kann es natürlich passieren, dass potentielle Besucher in der Vorschau im Suchergebnis nur mehr oder weniger aussagekräftige Beschreibungen sehen. Man riskiert, Potenzial bei der Klickrate zu verschenken.

Das wollen wir nicht. Deswegen bieten sich eine Vielzahl von Plug-ins an, die uns helfen, für jede Seite und jeden Beitrag, die wir erstellen, Google Inhalte für Snippets im Suchergebnis anzubieten. Es muss gesagt werden, dass es sich bei den Texten, die mittels Title- und Description-Tags vorgegeben werden, lediglich um Vorschläge an Google handelt. Google kann diese jederzeit ignorieren, sollte z.B. der Anschein entstehen, dass sich der Inhalt von der Vorschau und der eigentlichen Seite stark voneinander unterscheiden. Z.B. nützt es ihnen nichts, einen Beitrag über Nudelauflauf zu schreiben, und dann in den Description-Tags eingeben: „Sie werden nicht glauben, was Angelina Jolie getan hat!“…

Auch Keyword-Stuffing, also das einfügen diverser Schlüsselworte, die im Satz keinen Sinn ergeben, ist nicht zu empfehlen. Google mag das garnicht.

Was steht idealerweise in den Title- und Description-Tags?

Sehen Sie Suchmaschinenoptimierung hier aus folgender Sicht: „Mache ich es meiner potentiellen Besucherin leicht, schnell zu verstehen, ob bei der verlinkten Seite ihre Frage beantwortet oder ihr Bedürfnis befriedigt wird?“ Dann wird sie sich auch zu Ihrer Website durchklicken. So einfach ist es.

Schauen wir uns als Beispiel einmal das Ergebnis der Suche nach „Elbnetz“ an. Es wird unsere Startseite angezeigt, bei der wir Title- und Description-Tags mit Hilfe eines SEO-Plug-ins angepasst haben. Statt eines zufälligen Inhalts, wird dem Besucher gleich eine aussagekräftige Beschreibung unserer Tätigkeit und unsere Telefonnummer für die Kontaktaufnahme angezeigt.

Elbnetz im Suchergebnis

Title- und Description-Tag der Elbnetz-Startseite

Nun lässt sich argumentieren: Die Telefonnummer sorgt doch dafür, dass der Suchende es gar nicht mehr nötig hat, auf die Website zu klicken, um an die Kontaktinfo zu kommen! Könnte stimmen. Wir sehen darin aber kein Problem.

Wer sich für unser Unternehmen und unser Angebot interessiert, der wird mit Sicherheit noch unsere Website besuchen, um sich zum Beispiel Referenzen anzusehen und mehr über uns zu erfahren. Für alle anderen sparen wir wertvolle Zeit, die der potentielle Kunde mit Suchen von Informationen verschwendet hätte und hinterlassen schon im Suchergebnis ein möglichst positiven Eindruck.

Welche Plug-ins bieten sich für diese Anpassungen an?

Wie nicht anders zu erwarten, gibt es eine Vielzahl von Plug-ins, die einen bei der Suchmaschinenoptimierung im Allgemeinen und bei dem Verfassen von Title- und Description-Tags im Speziellen unterstützen. Die beliebtesten SEO-Plug-ins sind unter anderem wpSEO und YoastSEO, welche beide ähnliche Anpassungsmöglichkeiten liefern. Wie setzen gern wpSEO ein und erklären an diesem Beispiel im Folgenden die Vorgehensweise, die aber bei allen Plug-ins mehr oder weniger identisch sind.

Ist das Plug-in erst einmal installiert, finden Sie in Seiten und Beiträgen die für unsere Zwecke gewünschten Anpassungsmöglichkeiten: Die Felder zum Angeben eines Titels und einer Beschreibung für das SERP-Snippet.

wpSEO Inneres

In diesem Modul erhalten Sie nun zunächst eine Analyse Ihrer Seite oder Ihres Beitrags. Zunächst geben Sie ein „Fokus-Keyword“ ein, nach dem Sie diese Sie optimieren wollen. Das Plug-in analysiert nun, ob Sie dieses Suchwort an wichtigen Positionen, wie im Seitentitel und der Beschreibung platziert haben.

wpSEO Analyse

Als Nächstes haben Sie die Möglichkeit, einen eigenen Seitentitel sowie eine eigene Beschreibung für Google „vorzuschlagen“. In der Regel, wenn Sie sich an den Inhalt Ihres Textes halten, sollten diese Vorschläge auch angenommen werden.

wpSEO Angabe von Titel und Beschreibung

Sie bemerken sicherlich die weiteren Tabs neben dem aktiven Tab „Google“. Hier können Sie die Seite oder den Beitrag noch weiter anpassen, wenn er auf Sozialen Medien geteilt werden soll. Auch eine sehr praktische Funktion, falls sie z.B. auf Ihrer Website für Ihre Kunden „Sie“ verwenden, auf Facebook aber ein persönlicheres „Du“ nutzen möchten.

Nun kann es sein, das Sie bereits 100 oder mehr Beiträge geschrieben haben und nicht für jeden Beitrag von Hand diese Anpassungen vornehmen wollen. Bei wpSEO gibt es allgemeine Einstellungen, die die Darstellung der Vorschau automatisiert beeinflussen. Um die allgemeinen Einstellungen zu Titel und Beschreibung anzupassen, suchen Sie in der Seitenleiste unter wpSEO den Menüpunkt Seitentitel oder Beschreibung auf.

wpSEO den Titel anpassen

Unter Seitentitel können für alle verschiedenen Beitragsformen, also Seiten, Beiträge, Portfolios, Kategorien usw. per „Drag and Drop“ die Bestandteile des Titels zusammengestellt werden. Die Titel werden dann entsprechend der Platzhalter automatisch erstellt, sollte man keinen Titel manuell eingegeben haben.

wpSEO die Beschreibung anpassen

Unter wpSEO bei dem Menüpunkt Beschreibung finden Sie andere Einstellungsmöglichkeiten. Hier wird entschieden, woraus die Beschreibung generiert werden soll, entweder aus der Kurzbeschreibung bzw. dem Auszug, Medientiteln oder Beitragsausschnitten. Hier können Sie ebenfalls für die verschiedenen Beitragstypen wählen, was Ihnen am sinnvollsten erscheint.

Fazit

Title- und Description-Tags bieten eine sehr gute Möglichkeit, die Klickrate Ihrer Vorschauen im Suchergebnis von Google zu verbessern und damit auch die Position positiv zu beeinflussen. Es gibt eine Vielzahl von Plug-ins, die Ihnen die Arbeit dabei sehr erleichtert.

Lesedauer: 5 min

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • christine klughardt
    11. März 2019 19:00

    Hallo,
    sehr schön erklärt. Was ich bisher immer noch nicht verstanden habe (Anfänger), muß z.B. vor und nach jedem Tag immer noch stehen?
    Beispiel: meta Tag zur Authentizifierung:
    So und nun soll ich diesen einfügen und im Beispiel sieht es aber so aus:

    Your SEO optimized title

    page contents

    Da steht nun so einiges mehr!? Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort, denn das ist das, was in allen Beschreibungen fehlt, für jemand der keine Ahnung hat. Immer steht da nur, was man einfügen soll, wird dann das Endergebnis gezeigt, sieht es völlig anders aus, als ich das gemacht hätte. Also für mich nicht logisch bzw. ich möchte das System verstanden haben.
    Wäre sehr, sehr nett :)

    Mit liebem Gruß

    Antworten
  • christine klughardt
    15. März 2019 15:12

    Hallo Thorsten,
    das Programm hat mir leider meinen Beispiel html-Code nicht übernommen. Somit könnt ihr natürlich nichts verstehen…
    Fange vielleicht nochmal anders an: ich habe eine Seite bei 1&1 und kann dort keine plugins verwenden. Habe aber bei jeder Seite die Möglichkeit für ein header-html. Kann auch ein blutiger Anfänger so einen Title- und Description Tag schreiben? Auf was muß ich achten?
    Zeichen? Anfang – Ende?
    Das wäre mir sehr hilfreich. Allerbesten Dank
    Gruß Christine

    Antworten
    • Moin Christine,

      bist Du sicher, dass Du WordPress verwendest? Es klingt eher so, als wenn Du den Homepage-Baukasten „MyWebsite“ nutzt.
      Wie auch immer ;-)

      Du kannst folgenden Code in die jeweilige Header.html schreiben:

      <head>
      <title>Beispiel-Titel</title>
      <meta name="description" content="Dies ist ein Beispiel für eine Meta-Beschreibung. Sie wird häufig in den Suchergebnissen angezeigt.">
      </head>

      Ahoi!
      Thorsten

      Antworten
  • christine klughardt
    19. März 2019 14:55

    Hallo Thorsten,
    danke für den Code. Ich glaube, das hiflt mir erst einmal weiter. Und ja, ich habe auch eine Seite bei 1&1 – dafür der Code von Dir. Und – auf der wordpress Seite ist es eben so, dass ich versucht habe die footerzeile mit „© 2019 — Causa, Designed by Causa“ zu ändern und da habe ich eben festgestellt, dass nicht alles, was in der Zeile steht, auch im html Code zu lesen ist. Z.B. kein copyright, kein 2019 und trotzdem erscheint es.
    Aber das verstehen dann wohl nur Programmier-Profis…:)
    Besten Dank für die Hilfe und Gruß
    Christine

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü