Blog

Mit diesen Tipps wird Ihre Website erfolgreich

So wird Ihre Website erfolgreich

Mit der eigenen Website durchzustarten ist nicht immer einfach. Zu Beginn ist es oft schwer, genug Inhalte zu verfassen, zudem liegt auf neuen Website noch so gut wie gar keine Aufmerksamkeit, was für wenig Backlinks zur neuen Site führt, wodurch diese sich wiederum schlechter im Google-Ranking macht und seltener aufgerufen wird, als die Spitzenreiter. Was also tun, um den Erfolg der Website zu steigern, damit der Spaß an dem Projekt nicht verloren geht? Wir möchten Ihnen sieben Tipps geben, mit denen Sie am Ball bleiben können.

1. Planung ist alles

Jeder Website-Betreiber sollte sich ausgiebig mit der Planung seiner Website auseinandersetzen. Eine Website ist nicht „mal eben schnell“ eingerichtet und sorgt dann für einen riesigen Umsatzaufschwung. Sie müssen genaue Vorstellungen darüber haben, was das Angebot, das Sie auf der Website verkaufen wollen, für Vorteile bringt und warum Ihre Besucher bei Ihnen und nicht bei der Konkurrenz kaufen sollen. Was macht Sie einzigartig und wie lässt sich damit effektiv werben?
Nicht jeder macht sich diese Gedanken und endet schlussendlich mit einer Website ohne genaue Aussage, die wie viele andere Websites nur stumpf mit ein und dem selben Claim, den selben Bildern und den selben Vorteilen wirbt.

2. Wer ist Ihre Zielgruppe?

Eine der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten ist die, wer Ihre Zielgruppe ist. Es reicht nicht aus, so viele Personen wie möglich mit der Website zu erreichen. Es ist deutlich effektiver, eine bestimmte Gruppe von Menschen anzusprechen, von der Sie wissen, dass Ihr Produkt für diese Personen interessant ist. Planen Sie also, wen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ansprechen soll und optimieren Sie Ihre Website auf diese Zielgruppe, sodass die Website für Ihre Kunden ansprechend wirkt.
Dabei sollten Sie wirklich Personen im Kopf haben, die Sie so genau, wie möglich beschreiben können. der „Klein- und Mittelstand“ ist keine wirksame Zielgruppe, weil sie viel zu ungenau und heterogen ist.
Zielgruppe bestimmen

Die Zielgruppe: an welche Personen richtet sich Ihre Website?

3. Bieten Sie Lösungen, keine Marke

Wir erleben es sehr häufig, dass das Unternehmen auf der Website möglichst ausführlich und nicht zu kurz präsentiert werden soll. Wer sind wir, was haben wir schon erreicht, wer war bereits unser Kunde, und und und. Das ist definitiv ein essenzieller Bestandteil einer Website, aber vergessen Sie nicht, dass das Produkt im Mittelpunkt stehen muss. Wenn Ihr Besucher nicht prompt erfährt, dass Ihr Produkt perfekt gegen Rückenschmerzen hilft, dafür aber Ihre ausführliche Firmengeschichte zu lesen bekommt, wird er sich sicherlich nicht lange auf der Website aufhalten. Wir Menschen haben eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne, weshalb diese nicht strapaziert werden sollte.

4. Benutzen Sie Bilder

Aus der Erfahrung von mittlerweile über 350 Website-Projekten wissen wir, dass es nicht immer einfach ist, passende Bilder für eine Website zu finden. Eine Internetpräsenz aber rein mit Texten zu überfüllen ist definitiv nicht der richtige Weg, um Eindruck zu schinden. Investieren Sie Geld in einen guten Fotografen und lassen Sie Bilder von dem Unternehmen, dem Team und dem Produkt schießen, um diese unterstützend auf der Website zu platzieren.
 So vermitteln Sie Authentizität und grenzen sich vom Einheitsbrei der Konkurrenz ab. Und: Sie werden staunen, wie viel aufgelockerter und leichter zu verstehen die Website wirken wird, wenn man als Leser hin und wieder seinen Blick an einem Bild ausruhen kann.
Bilder sind wichtig

Kompromisse eingehen: zu viel Text mindert die Konzentration

5. Versuchen Sie, Backlinks zu bekommen

Backlinks sind für eine frisch veröffentlichte Website wichtig, damit diese von Suchmaschinen gefunden und ins Ranking aufgenommen wird. Ein Backlink ist eine Verlinkung von einer Website, die bereits im Suchergebnis von Google und Co. auftaucht und somit von den sogenannten Crawlern gefunden und indexiert wurde. Veröffentlichen Sie Ihre Website, haben diese Crawler zunächst keinen Hinweis auf Sie und finden Sie nicht in dem riesigen Meer an Websites. Stattdessen durchsuchen Sie die bereits bestehenden Websites nach neuen Inhalten, die sie indexieren können. Und dies können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Verlinkt nämlich eine indexierte Seite auf Ihre Website, folgt der Crawler diesem Link zu Ihrer Website, erkennt die neuen Inhalte und indexiert Ihre Website.

6. Suchmaschinenoptimierung nicht vernachlässigen

Wie soeben unter 5. erwähnt, lässt sich nicht um eine gute Suchmaschinenoptimierung herumkommen. Je höher und früher Sie im Suchergebnis der beliebten Suchmaschinen erscheinen, desto mehr Besucher werden auch auf Ihre Website landen. Wir haben bereits einiges zur Suchmaschinenoptimierung geschrieben, wenn Sie also daran interessiert sind, Ihre Website bei Google voranzubringen, informieren Sie sich gerne darüber, wie Sie „Google verstehen lernen“ oder wie Sie „SEO mit WordPress“ erreichen. Zu guter letzt können wir Ihnen ebenfalls unseren neuen „WordPress-Workshop für die Suchmaschinenoptimierung“ ans Herz legen.
Einführung in SEO Workshop von Elbnetz

Schauen Sie rein: Wir bieten auch einen SEO Workshop an

7. Erregen Sie Aufmerksamkeit

Eine Website ins Internet zu stellen reicht heutzutage längst nicht mehr aus, dass sie den gewünschten Traffic generiert. Eine erfolgreiche Onlinepräsenz erfordert viel Arbeit und einen langen Atem um Aufmerksamkeit und gute Positionen in den Suchmaschinen zu erzielen. Zu groß ist die Konkurrenz beim Buhlen im Interessenten und Kunden.
Im Grunde wird eine erfolgreiche Website heutzutage nie fertig. Sie sollten Ihren Besuchern zum Beispiel durch regelmäßiges Bloggen einen Grund geben, auf Ihre Website zurückzukehren oder Kommentare abzugeben. Beantworten Sie diese, dann wissen die Besucher, dass Sie es mit echten Menschen zu tun haben und kommen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit wieder. Genauso könnten Sie Angebote oder Rabattaktionen auf Ihrer Website anbieten, die Ihre Website nach und nach in eine regelmäßig genutzte Platform zu verwandeln. Zeigen Sie Ihre neusten Projekte oder berichten Sie von Veranstaltungen, auf denen Ihr Unternehmen vertreten war.
Aber am wichtigsten: helfen Sie Probleme zu lösen, Ziele zu erreichen oder Bedürfnisse zu befriedigen. Je interessanter Sie die Website für Ihre Besucher machen, desto reger werden auch die Besucher.


Quelle Bilder: Eigene Grafiken und Screenshots

turned_in_not,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü