Blog

Beitragsbild-Block-Editor-Tutorial-3

Teil 3: Die wichtigsten Grundfunktionen und Einstellungen des WordPress-Block-Editors

In einer Serie von Tutorials führen wir Sie in den neuen Standardeditor von WordPress ein. Dies ist Teil 3 unseres Block-Editor-Tutorials, in dem wir einen Überblick über die wichtigsten Grundfunktionen und Einstellungen geben und wie Sie einige Einstellungen individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen können.

Übersicht der Beiträge unseres Block-Editor-Tutorials:

Teil 1: Eine Einführung in den Block-Editor
Teil 2: Dokument-Einstellungen der Beiträge und Seiten
Teil 3: Die wichtigsten Grundfunktionen und Einstellungen (dieses Tutorial)
Teil 4: Grundlegende Blöcke
Teil 5: Strukturelle und komplexe Blöcke
Teil 6: Überblick über Struktur und Inhalt
Teil 7: Wiederverwendbare Blöcke
Teil 8: Widgets (geplant)

Die wichtigsten Komponenten der „oberen Werkzeugleiste“

Hinweis: In diesem Teil unserer Tutorial-Serie konzentrieren wir uns auf die Grundeinstellungen und Funktionen. Funktionsweisen (zu sehen in der oberen Werkzeugleiste links), die die Blöcke betreffen, klammern wir an dieser Stelle bewusst aus. Wir gehen auf sie ein, sobald wir die zugrundeliegende Funktion im Detail erklären.
Erstellt man eine neue Seite oder einen neuen Beitrag, fällt einem zunächst die obere Werkzeugleiste (etwas sperrig aus dem Englischen „Top Toolbar“ übersetzt) ins Auge (Abbildung 1). Diese Werkzeugleiste birgt ein paar Überraschungen und variiert die Bedienelemente und Beschriftungen intelligent je nach Einstellungsart.

Bedienelemente und Buttons der oberen Werkzeugleiste des Block-Editors

Abbildung 1 – Bedienelemente und Buttons der oberen Werkzeugleiste des Block-Editors

Aufbau der oberen Werkzeugleiste – Rechte Seite

Die rechte Seite der oberen Werkzeugleiste des Block-Editors

Abbildung 2 – Die rechte Seite der oberen Werkzeugleiste des Block-Editors

Speichern, Vorschau, Veröffentlichen

Zum Thema „Speichern“ haben wir schon etwas im Teil Dokument-Einstellungen der Beiträge und Seiten unserer Serie geschrieben. Zur Erinnerung eine kurze Zusammenfassung:
Speichern steht für das ganz normale Speichern Ihrer Änderungen als Entwurf. (Abbildung 3.1)
Sie möchten sich eine Änderung vorab anschauen? Die Vorschau macht es möglich.
Sobald Sie etwas veröffentlicht haben, ändern sich die Beschriftungen und Funktionen der rechten oberen Werkzeugleiste von Veröffentlichen in Aktualisieren (Abbildung 3.2). Über Aktualisieren speichern Sie nun Ihre Änderungen ab.

Obere Werkzeugleiste Speicher- und Veröffentlichen-Buttons

Abbildung 3.1 – Obere Werkzeugleiste Speicher- und Veröffentlichen-Buttons – Ihre Seite/Beitrag wurde noch nicht veröffentlicht

Obere Werkzeugleiste Entwurf- und Aktualisieren-Buttons

Abbildung 3.2 – Obere Werkzeugleiste Entwurf- und Aktualisieren-Buttons – Die veröffentlichte Seite (Beitrag) kann aktualisiert werden

Sie merken, dass die Veröffentlichung ein Fehler war? Dann können Sie Ihre Arbeit wieder Auf Entwurf umstellen. Diese Möglichkeit ist aber mit Vorsicht zu genießen. Suchmaschinen und Co. würden in dem Fall Ihre Seite nicht mehr finden.

Einstellungen

Die rechte Seitenleiste mit den Dokument- und Block-Einstellungen kann hierüber ein- und ausgeblendet werden.

Mehr Werkzeuge und Optionen

Zu guter Letzt können Sie mittels Mehr Werkzeuge und Optionen (die drei vertikalen Punkte) den Block-Editor nach Ihrem Geschmack individualisieren. Die Möglichkeiten sind unterteilt in die Bereiche Ansicht, Editor, Werkzeuge und Ansicht anpassen (Abbildung 4).

Die Einstellungen und Werkzeuge der oberen Werkzeugleiste des Blog-Editors unter mehr Werkzeuge und Optionen

Abbildung 4 – Die Einstellungen und Werkzeuge der oberen Werkzeugleiste des Blog-Editors unter mehr Werkzeuge und Optionen

Ansicht

Obere Werkzeugleiste
Mit einem Mausklick auf Obere Werkzeugleiste wird die Block-Werkzeugleiste in die obere Werkzeugleiste katapultiert und ist von dort aus bedienbar (Abbildung 5). Probieren Sie, welche Einstellung Ihnen lieber ist und womit Sie effektiver arbeiten können.

Die obere Werkzeugleiste inklusive der Block-Werkzeugleiste

Abbildung 5 – Die obere Werkzeugleiste inklusive der Block-Werkzeugleiste


Spotlight-Modus

Tun Sie sich den Gefallen und vergessen den Spothlight-Modus. Er stellt die nicht in Bearbeitung befindlichen Block-Elemente farblich zurück. Dafür verschwindet der Rahmen um das bearbeitende Element – Unübersichtlichkeit vorprogrammiert!
Vollbildmodus
Als WordPress-Veteran oder auch Neuling möchten Sie das Admin-Menü auf der linken Seite, sowie die Werkzeugleiste oben behalten? Nehmen Sie Haken unter Vollbildmodus heraus und alles löppt wieder wie gewohnt.
Editor
Sie sind versierter WordPress-Nutzer und kennen sich mit HTML aus? Der Code-Editor zeigt nämlichen den puren HTML-Code an (gut erkennbar an allem, was zwischen < und > steht). Benötigt wird er beispielsweise, um Darstellungsprobleme, die im Visuellen Editor nicht erkennbar sind, zu beheben.

Werkzeuge

Block-Manager
Der Block-Manager bietet die großartige Möglichkeit, die anzuzeigenden Blöcke innerhalb der Block-Bibliothek selbst zu bestimmen, durch einfaches an- und abhaken.
Alle wiederverwendbaren Blöcke verwalten
Hiermit verwalten Sie Ihre wiederverwendbaren Blöcke. Diese werden Ihnen aufgelistet und Sie können die einzelnen Vorlagen „bearbeiten“, „in den Papierkorb verschieben“ und „als JSON exportieren“. Ein „Import von JSON“ steht Ihnen hier auch zur Verfügung. Sie können aber auch unter „Block hinzufügen“ direkt eine neue Vorlage erstellen.
Tipp: Öffnen Sie diesen Eintrag am besten in einem neuen Tab.
Hinweis: Zu diesem interessanten aber komplexen Thema kommen wir in Teil 7: Wiederverwendbare Blöcke des WordPress-Block-Editors unserer Tutorial-Serie.
Tastaturkürzel
Inzwischen ist ein Profi aus Ihnen geworden? Sie wissen ganz genau welche Einstellungen Sie vornehmen wollen? Dann verinnerlichen Sie die benötigten Tastaturkürzel und einem noch schnelleren Arbeiten steht nichts mehr im Wege.
Willkommensleitfaden
Hier können Sie noch einmal den Willkommensleitfaden anschauen. Der Mehrwert ist für Sie nach der Lektüre unseres Tutorials sicherlich gering ;-)
Hilfe
Mit einem Klick auf Hilfe gelangen Sie zu einer detaillierten Anleitung des Block-Editors direkt bei WordPress.org. Der Leitfaden ist bisher allerdings nur auf Englisch verfügbar. Als Alternative bieten wir Ihnen unser Tutorial. Stöbern Sie doch in der folgenden Blog-Kategorie von uns: Block-Editor.
Kompletten Inhalt kopieren
Sie möchten den Inhalt kopieren und auf einer anderen Seite oder einem Beitrag einfügen? Kein Problem mit Kompletten Inhalt kopieren. Nutzen Sie zum Einfügen die Tasten-Kombination „STRG + V“ für Windows und „CMD + V“ am Mac.
Tipp: Sollten beim Kopieren Darstellungsfehler auftreten, löschen Sie den Inhalt noch einmal und wechseln danach in den „Code-Editor“ und fügen den Inhalt erneut ein. Wechseln Sie danach wieder in den „Visuellen Editor“.
Ansicht anpassen
Unter dem letzten Eintrag Ansicht anpassen können Sie Ihrem individuellen Gebrauch entsprechend einige Bereiche ein- oder ausblenden.

turned_in_not,

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü