Blog

GA Rank Math DSGVO-konform

Google Analytics mit Rank Math DSGVO-konform in WordPress einbinden?

Google Analytics ist eines der beliebtesten und stärksten Analyse-Tools, auf dessen Daten viele Geschäftsmodelle aufbauen. Doch seit 2018 die DSGVO in Kraft getreten ist, ist die Implementierung von Google Analytics ohne Einsatz eines Cookie-Banners unmöglich geworden. Oder zumindest war das lange Zeit so.

Hinweis: Wir sind keine Juristen und geben in diesem Beitrag keine Rechtsauskunft. Dieser Beitrag informiert lediglich über neu gewonnene Informationen im Bereich Google Analytics. Jede/r ist für sich selbst verantwortlich.

DSGVO und Google Analytics

Durch die DSGVO ist geregelt, dass Besucher einer Website über die Nutzung ihrer Daten aufgeklärt und zustimmen müssen, bevor personenbezogene Daten gesammelt werden dürfen. Das passiert über sogenannte Cookie-Banner.

Beim Tracking über Google Analytics werden normalerweise Daten, über die man den Besucher identifizieren kann, an Google weitergeleitet. Das passiert über _ga-Cookies, die von dem Dienst gesetzt werden. Diese Weiterleitung von personenbezogenen Daten ist ohne Einwilligung der Website-Nutzer nicht erlaubt. Die Einbindung des Dienstes ohne Cookie-Banner ist daher bisher unmöglich.

Diese Banner sind nicht nur für die Besucher von Websites nervig. Auch Website-Betreiber stehen mittlerweile immer wieder vor einer schweren Entscheidung: Google Analytics einbinden oder Banner-frei bleiben?

Denn, natürlich sind die Daten, die Google Analytics liefert, sehr wertvoll für Website-Betreiber. Doch die erhaltenen Daten werden zunehmend ungenauer. Immer weniger Besucher akzeptieren Cookies in der Angst um ihre Daten. Und mit der mittlerweile standardmäßig aktivierten Browser-Einstellung „Do not track“ (keine Daten sammeln) lehnen viele Besucher Cookies automatisch ab. Daher lohnt sich der Aufwand des Einbindens von Google Analytics über die bisherige Methode immer weniger.

Wie Google Analytics Cookies verwendet

Das HTTP-Protokoll bietet keine verlässliche Möglichkeit der Identifizierung von Nutzern. Google Analytics versucht, dieses Problem zu lösen, indem es eindeutige Zeichenfolgen erstellt, die zwischen den Seitenaufrufen bestehen bleiben. Diese eindeutigen Zeichenfolgen werden in Cookies gespeichert.

Im Grunde sind Cookies also nur ein Speichermechanismus für eindeutige IDs. Cookies sind nicht die einzige Technologie, die verwendet werden kann, um Daten in einem Browser zu sichern. Alle haben jedoch mit Cookies gemeinsam, dass sie die Zustimmung des Benutzers erfordern.

Ist Google Analytics ohne Cookie Banner möglich?

Die algorithmische Logik zur Generierung der eindeutigen IDs, die für die Nachverfolgung von Website-Besuchern erforderlich sind, ist in JavaScript-Snippets enthalten, die auf jeder Seite geladen werden müssen, die Sie in ihre Analysen einbeziehen möchten. Mithilfe von Javascript könnte man nun auch einfach die Speicherung von Cookies verhindern. Das behindert aber einen Teil der Funktionalität von Google Analytics. Ohne Cookies wird die Client-ID von Google Analytics nicht zwischen Seitenaufrufen beibehalten. Infolgedessen wird jeder Seitenaufruf als einmaliger Besuch betrachtet. Dies verzerrt die Nutzer- und Sitzungszahlen erheblich.

Eine anspruchsvolle Lösung deaktiviert nicht nur die Google Analytics-Cookies, sondern ändert auch die Art und Weise, wie Benutzer-IDs generiert werden, die Datenschutzkonform sind. Idealerweise wird die Benutzer-ID nicht lokal gespeichert und es dürfen keine persönlich identifizierbaren Informationen an Google gesendet werden. Die Benutzer-ID sollte für jede Website unterschiedlich sein, die Nutzer nicht im gesamten Internet verfolgt werden können.

Einen entsprechenden Weg hat Helge Klein in seinem Beitrag Google Analytics: Cookieless Tracking Without GDPR Consent aufgezeigt. In dem Artikel erfahren die Sie bei Bedarf auch die technischen Details. Die Methode hat nun auch seinen Weg in das umfangreiche SEO-Plug-in Rank Math gefunden. Sie können die PRO-Version so konfigurieren, dass kein Cookie von Google auf Ihrer Website gesetzt wird und keine personenbezogenen Daten an Google Analytics weitergegeben werden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Lesen Sie im Folgenden eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Google Analytics mithilfe von Rank Math PRO so in Ihre Website einbinden, dass keine Cookies gesetzt und personenbezogene Daten Ihrer Besucher an Google weitergegeben werden.

Schritt 1: Rank Math PRO installieren

Der erste Schritt ist relativ einleuchtend: Installieren Sie Rank Math PRO*. Bei diesem Plug-in handelt es sich um ein sehr gutes SEO-Plug-in, dessen Einstellungsmöglichkeiten Ihre Website zusätzlich im Suchergebnis voranbringen können. Folgen Sie dafür dem Rank Math’s Setup Guide* und nehmen Sie die Grundeinstellungen vor.

Schritt 2: Das Analytics Modul aktivieren

Im Backend können Sie nun unter Rank Math —> Dashboard —> Analytics aktivieren. Klicken Sie dazu auf den Button, der das Modul (de-)aktiviert.

Analytics Modul aktivieren

Abbildung 1: Das Analytics Modul in Rank Math aktivieren

Schritt 3: Cookie-freies Tracking und anonymisierte IP-Adresse

Über den Button Einstellungen oder über Allgemeine Einstellungen —> Analytics haben Sie die Möglichkeit, Ihren Google Account zu verbinden. Verbinden Sie in jedem Fall den Account, der Ihrer Website zugeordnet ist.

Google Account mit Rank Math verbinden

Abbildung 2: Google Account mit Rank Math verbinden

Nachdem Sie Ihren Google Account verbunden haben, können Sie die Option „Install analytics code (Analytics-Code installieren)“ aktivieren.

Google Analytics Code einstellen

Abbildung 3: Google Analytics Code in Rank Math aktivieren

Sobald diese Option aktiviert ist, öffnen sich weiteren Möglichkeiten, unterer anderem auch das „Anonymisieren von IP-Adressen“ sowie das „Aktivieren von Cookieless Tracking“, welches Sie beides aktivieren müssen.

Zusätzliche Einstellungen

Abbildung 4: Google Analytics Code in Rank Math DSGVO-konform einstellen

Zur Optimierung der Daten, die Sie erhalten, können Sie zusätzlich die anderen beiden Optionen „Selbstgehostete Analytics JS-Datei“ und „Angemeldete Benutzer ausschließen“ aktivieren.

Hinweis: Sobald Sie diese Option in Rank Math aktiviert haben, stellen Sie bitte sicher, dass Sie alle anderen Tracking-Plugins und/oder manuell hinzugefügten Skripte deaktivieren und entfernen.

Erklärung: Was bewirken diese Einstellungen?

Wenn die genannten Optionen aktiviert sind, installiert Rank Math PRO* den Google Analytics-Tracking-Code so, dass die Zuordnung einer eindeutigen ID für die Besucher keinen Cookie erfordert. Im Inneren funktioniert diese Implementierung laut Rank Math so, dass eine verschlüsselte ID dynamisch beim Laden der Website generiert und genutzt wird. Das bedeutet, dass keine Zustimmung erforderlich ist, denn kein Cookie wird gesetzt und keine sensiblen, persönlich identifizierbaren Daten werden gesammelt und an Google übermittelt.

Alternative: Was, wenn nicht Rank Math Pro?

Rank Math Pro ist für jeden, der die Suchmaschinenoptimierung seiner WordPress-Website verbessern möchte, unsere Empfehlung. Nutzen Sie aber ein anderes SEO-Plug-in, wie zum Beispiel Yoast, dann können Sie Google Analytics mit der gleichen Methode mithilfe der kostenlosen Erweiterungen Google Analytics Germanized oder Cookieless Privacy-Focused Google Analytics von Helge Klein einbinden.

Fazit

Der Datenschutz macht die Nutzung von Google Analytics immer schwieriger und die Daten immer ungenauer. Das ist grundsätzlich auch richtig so. Um das weitverbreitete Tool zur Analyse Ihrer Website-Besucher dennoch weiterhin einsetzen zu können, müssen die Besucherdaten anonymisiert und dürfen nicht an Google weitergegeben werden. Zudem dürfen ungefragt keine Tracking-Cookies gesetzt werden. Mithilfe von Rank Math PRO* ist das möglich.

Wichtig: Wir finden die Methode plausibel. Allerdings sind wir keine Juristen und maßen uns in der aktuellen Situation kein Urteil darüber, ob die Methode auch vor Gericht standhält! Sprechen Sie vor der Implementierung mit Ihrem Datenschutzbeauftragten oder einem Fachanwalt. Auch darüber, welchen Inhalt Ihre Datenschutzerklärung für die Einbindung von Google Analytics mit dieser Methode enthalten muss.


Anmerkung: *) ist ein „Partnerlink“. Wenn Sie auf den Link klicken und einen Artikel kaufen, erhalten wir eine Provision. Auf Ihren Kaufpreis hat es keine Auswirkung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

turned_in_not, ,

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü