Blog

Real Cookie Banner einrichten und an das Design anpassen

Sie haben eine Website und haben nun festgestellt, dass Sie um ein Cookie-Consent-Tool nicht herum kommen? Wir möchten Ihnen den „Real Cookie Banner“ ans Herz legen und zeigen Ihnen, wie Sie den Real Cookie Banner datenschutzkonform einrichten und an das Design Ihrer Website anpassen.

Wieso wir uns für Real Cookie Banner aussprechen

Zu erst einmal möchten wir kurz erwähnen, warum wir uns so klar für „Real Cookie Banner*“ (RCB) aussprechen, obwohl wir uns bei Plug-in-Angeboten eher als die neutrale „Schweiz“ verstehen – aber wir als Unternehmen fühlen uns mit diesem Cookie-Consent-Banner sicher und im Endeffekt geht es genau darum.

Unsere Gründe

Hier einige der Gründe, die auf unseren persönlichen Erfahrung beruhen:

  • Der Support ist schnell, freundlich und sehr hilfsbereit.
  • Auch bei größeren Herausforderungen scheuen sich die Entwickler nicht, Lösungen zu schaffen.
  • Super schnelle Updates nach gerichtlichen Urteilen und neuen Richtlinien bzgl. der DSGVO, der ePrivacy-Richtlinie oder dem TTDSG.
  • „Real Cookie Banner“ ist vollständig auf Deutsch und Englisch verfügbar und unterstützt WPML.
  • Er verfügt über mind. 20 Design-Vorlagen
  • und ist mobil gut anpassbar.
  • „Real Cookie Banner“ bietet Vorlagen für über 100 Cookie-Services
  • und 60 Content-Blocker.
  • Gute und ausführliche Hinweise und Erklärungen zu den Einstellungen.

Das Non-Plus-Ultra: Der Service-Scanner

Und unser wichtigstes Argument möchten wir noch einmal genauer erläutern:

Der RCB verfügt über einen „Service-Scanner“. Einmal angestupst durchsucht dieser Scanner Ihre Website und listet alle Dienste auf, die zumindest überprüft, wenn nicht sogar in den Banner aufgenommen werden sollten. Und der Scanner ist wirklich gut, denn bisher hat er immer alles gefunden und uns sogar das ein oder andere Mal überraschen können. Und durch die enorme Auswahl an Vorlagen sparen Sie eine Menge Zeit im Vergleich zu alternativen Angeboten bei der Einrichtung des Banners.

Schritt für Schritt Anleitung der Real Cookie Banner Einstellungen

Aber genug Beweihräucherung, auf geht’s zu den Einstellungen, denn hier müssen Sie rechtlich so einiges beachten. Dazu haben wir auch schon in der Vergangenheit berichtet, schauen Sie sich doch einfach unsere Kategorie „Recht“ an.

Allgemeine Erklärung der Backend-Bereiche des Plugins

Nach Installation des Plug-ins erscheint in Ihrem WordPress-Backend ein neuer Eintrag „Cookies“. Die Einstellungen sind vielfältig und können auf den ersten Blick erschlagen. Deshalb möchten wir Ihnen eine Kurzanleitung anbieten, die die einzelnen Punkte erklärt:

Real Cookie Banner Backend mit Haupt- und Subnavigation

„Cookies“ > „Dashboard“: Zeigt eine kurze Statistik und gibt Auskunft darüber, ob ihr Banner, Blocker und Services aktiviert sind.

„Cookies“ > „Einstellungen“: Hier finden Sie Grundlegendes: Aktivierung des Banners und Blockers; Festlegung der Impressums- und Datenschutz-Seite; „Do-not-Track“, IP-Adressen-Speicherung oder Altershinweis, TCF-Kompatibilität und viele andere Optionen.

„Cookies“ > „Scanner“: Das Herzstück von Real Cookie Banner. Hier starten Sie Ihren Scan und sehen die Auflistung der gefundenen Services/Cookies.

„Cookies“ > „Services (Cookies)“: Bestimmen Sie, welche Cookies, Essentiell, Funktional, Statistisch oder zu Marketing Zwecken dienen

„Cookies“ > „Content Blocker“: Legen Sie fest, für welche Ihrer Cookies Sie Content Blocker benötigen. Der Content Blocker ermöglicht das Nachladen der benötigten Cookies, um Inhalte dem Besucher doch noch zugänglich zu machen z.B. üblich bei YouTube, Facebook etc..

„Cookies“ > „Einwilligung“: Einsicht in die Statistiken, Historie und rechtliche Links z.B. fürs Menü und die Datenschutz-Seite.

„Cookies“ > „Import/Export“: RCB bietet die Möglichkeit Ihre Einstellungen sowohl zu Importieren als auch Exportieren, im Ganzen oder nur einzelne Bereich, das obliegt ganz Ihnen. Die Backup-Fanatiker unter uns werden diesen Menüpunkt sicherlich öfter anklicken.

„Cookies“ > „Lizenz“: Bietet Ihnen Informationen zu Ihrer Lizenz.

„Cookies“ > „Support“: Schnellster Weg zum Support, sollte es doch mal haken.

Allgemeine Erklärung der Customizer-Bereiche des Plugins

Innerhalb des Customizers hat der Real Cookie Banner seinen eigenen Menü-Punkt:

Real Cookie Banner im Customizer

Hier gibt es folgende Unterteilung:

Allgemeiner Bereich: Eine genauere Erklärung erfolgt weiter unten.

1. Bereich „Cookie Banner/Dialog Design“: Hier nehmen Sie Einstellungen für die Cookie-Box vor, die der Besucher sieht, sobald er Ihre Website betritt.

2. Bereich „Individuelle Privatsphäre-Einstellungen“: Sobald ein Besucher individuelle Einstellungen innerhalb der Cookie-Box vornehmen möchte, ändert sich die Darstellung und auch die Texte. Alle Einstellungen hierzu finden Sie in diesem Bereich.

3. Bereich „Sonstiges“: Anpassungen für mobile Endgeräte und extra CSS des Real Cookie Banners finden hier ihren Platz.

Real Cookie Banner Einstellungs-Bereich im Customizer

Texte des Cookie Banners anpassen

Design follows Function – Oder in diesem Fall, erst die Texte, dann das schicke Gewand.

Nachdem Sie alle Services/Cookies und Content Blocker angelegt haben, ggf. dafür sogar den Scanner und die Vorlagen genutzt haben, geht es nun weiter mit den Inhalten, die Sie auf jeden Fall sehr gewissenhaft prüfen und anpassen sollten.

Hinweis: Wir sind keine Juristen und geben in diesem Beitrag keine Rechtsauskunft. Dieser Beitrag informiert lediglich über gewonnene Informationen im Bereich Datenschutz. Jede/r ist für sich selbst verantwortlich.

Schritt 1: Texte die sich auf erstellte Services oder Content-Blocker beziehen, werden im Backend unter „Cookies“ > „Services“ oder „Cookies“ > „Content-Blocker“ und entsprechendem Eintrag geändert.

Für alle nun folgenden Änderungen, verlassen wir das Backend und gehen in den Customizer. Der schnellste Weg ist über den Button „Cookie Banner anpassen“ ganz oben im Backend. Dieser Umweg erschien uns im ersten Moment sehr umständlich, aber tatsächlich birgt er den Vorteil, dass wir Anpassungen jetzt direkt sehen sehen können.

Real Cookie Banner Wechsel in den Customizer für weitere Anpassungen

Schritt 2: Im Customizer unter „Cookie Banner“ > „Cookie Banner/Dialog Design“ > „Texte“ passen Sie alle Texte, von der Überschrift der Cookie-Box, über den Inhalt, bis hin zu den Button-Beschriftungen, an. Hier finden Sie auch die Text zum Altersnachweis sowohl für den Cookie Banner als auch den Content Blocker. Ebenso verhält es sich auch mit den allgemeinen Content-Blocker Texten.

Schritt 3: Unter „Cookie Banner“ > „Individuelle Privatsphäre-Einstellungen“ > „Texte“ individualisieren Sie die Texte und Button-Beschriftungen der aufgeklappten Cookie-Box, die angezeigt wird, sofern Ihr Besucher individuelle Einstellungen vornehmen möchte.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Button-Texte so klar wie möglich beschriftet werden, um rechtlich sicher unterwegs zu sein.

Design des Cookie Banners anpassen

Allgemeiner Bereich

Schritt 1: Unter „Cookie Banner“ > „Vorlage“ wählen Sie eine Vorlage aus, die Ihren Vorstellungen am nächsten kommen.

Schritt 2: Individualisieren können Sie das Design unter dem „Cookie Banner“ > „Grundlegendes Layout“ z.B. durch abgerundete Ecken, Animationen oder einem Overlay. Wichtig ist der Haken bei „Inhalte bis zur Einwilligung blockieren“.

Schritt 3: Wir empfehlen die Setzung des letzten Hakens bei „Benutzerdefinierte Auswahl in der ersten Ansicht“ und „Speichern-Button nur nach einer Änderung durch den Benutzer anzeigen“ unter „Cookie Banner“ > „Einwilligungs Optionen“.

Schritt 4: „Cookie Banner“ > „Rechtliches“ benötigt meist keine Änderung. Schauen Sie aber sicherheitshalber noch einmal genau nach.

Abschnitt Cookie Banner/Dialog Design

Schritt 5: Unter „Allgemein“ finden Sie grundlegendes wie Hintergrundfarben, Textausrichtung, Box-Schatten. Achten Sie darauf, dass der Haken bei „Schriftart von Theme übernehmen“ gesetzt ist.

Schritt 6: Der „Kopfbereich“ hält Einstellungen für den oberen Bereich Ihrer Cookie-Box bereit. Hier stellen Sie Ihr Logo (am besten nutzen Sie Ihr Favicon) dessen Größe und die Schrift ein. Achten Sie bei der Schriftart bitte wieder auf den Haken.

Schritt 7: Im „Hauptbereich“ passen Sie z.B. Farben, Abstände und Ausrichtung an. Und auch hier wieder auf den Haken bei den Schriftarten achten, damit die Cookie-Box das Design Ihrer Website aufgreift.
Hinweis: Bei den Buttons bitte zusätzlich darauf achten, dass diese sich in Farbe, Größe und Schriftart nicht unterscheiden. Zur Erinnerung noch einmal ein Beitrag von uns.

Schritt 8: Der „Fußbereich“ enthält einige Links, die Sie optisch anpassen können. Außerdem deaktivieren Sie hier den „Supported by“- Hinweis durch entfernen des ersten Hakens vor „Link Consent Management mit Real Cookie Banner anzeigen“. Und wieder grüßt der Schriftart-Haken.

Abschnitt Individuelle Privatsphäre-Einstellungen

Schritt 9: Die Anpassungen unter „Layout“ beziehen sich auf die aufgeklappte Cookie-Box.

Schritt 10: „Service-Gruppen“ vereint Einstellungen zur Optik (Farbe, Schriften, Abstände, Rundungen) der aufgeklappten Cookie-Box.

Schritt 11: „“Speichern“-Button“ passt den Button innerhalb der aufgeklappten Cookie-Box an. Dieser sollte aufgrund der DSGVO ebenfalls dieselbe Farbe und Schriftgröße erhalten, wie die bereits vorhandenen Button.

Abschnitt Sonstiges

Schritt 12: „Mobile Nutzererfahrung“ simuliert die Handydarstellung des Banners. Hier sollten Sie unter „Ausrichtung“ > „Zentriert“ auswählen. Die Skalierung sollten Sie ebenfalls überprüfen.

Fazit

Wie Sie jetzt selbst erfahren konnten, bietet der Real Cookie Banner umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, welche aus DSGVO-Sicht und auch aus Design-Gründen von Vorteil sind. Die Konfiguration dauert zwar einen Moment, dafür kann sich der Cookie-Banner dann auch sehen lassen.

Für diejenigen unter uns, die die Suche und Einstellung von Cookies ein rotes Tuch ist, bietet der Scanner natürlich das extra Plus des Cookie-Scanners. Die zahlreichen Hinweise leiten zudem super durch die korrekte Einstellungen – und unser kleiner Leitfaden hoffentlich auch. ;)


Anmerkung: *) ist ein “Partnerlink”. Wenn Sie auf den Link klicken und einen Artikel kaufen, erhalten wir eine Provision. Auf Ihren Kaufpreis hat es keine Auswirkung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

turned_in_not, ,

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü
Elbnetz GmbH Konzeption, Umsetzung und Hosting von WordPress-Websites und WooCommerce-Shops Anonym hat 4,95 von 5 Sternen 36 Bewertungen auf ProvenExpert.com