Beitrag

 
Automattic kauft WooCommerce

Automattic kauft WooCommerce

Das auf WordPress-Dienstleistungen spezialisierte Unternehmen Automattic hat WooCommerce akquiriert. Die Firma entwickelt das gleichnamige e-commerce Plugin für WordPress. Nach eigenen Angaben sollen bereits weltweit 30% aller Online-Stores mit WooCommerce betrieben sein.

Die Akquisition ist ein weiteres gutes Zeichen in der prosperierenden WordPress-Welt. CEO von Automattic ist Matt Mullenweg, Initiator und leitender Entwickler von WordPress. Er und sein Team werden die Funktionen von WooCommerce zukünftig stabilisieren und ausbauen. Es ist zu erwarten, das WooCommerce nicht nur zur Standard Shop-Lösung für WordPress wird, sondern weitere Anteile im Markt der Online-Stores gewinnen wird. Konservative Schätzungen gehen davon aus, dass WooCommerce auf rund 650.000 Shops läuft.

Im Rahmen der Übernahme wechseln 55 Mitarbeiter aus 16 Ländern von WooCommerce zu Automattic. Dort arbeiten zur Zeit 325 Entwickler aus 37 Ländern. Wie WordPress ist auch WooCommerce zu großen Teilen Open Source und steht unter der GPL, man darf die Software also kostenlos nutzen, ändern und verbreiten. So wie WordPress die Demokratisierung der Veröffentlichungsmöglichkeiten im Internet vorangetrieben hat, so könnte nun WooCommerce das Verkaufen für jedermann im Netz enorm vereinfachen.

Im Video erklärt Matt Mullenweg die Hintergründe der Akquisition.

Weitere Infos finden Sie hier: 

Ein Kommentar? Gern!

Ihnen gefällt unser Blog?

Dann wird Sie unser
Buch begeistern!

Mehr erfahren

Ihnen gefällt unser Blog?