Blog

Teil 6: Überblick über Struktur und Inhalt im WordPress-Block-Editor

WordPress - Tipps & Tricks
Lesedauer: 2 min

In einer Serie von Anleitungen führen wir Sie in den neuen Standardeditor von WordPress ein. Dies ist Teil 6 unseres Block-Editor-Tutorials, in dem wir Ihnen Hilfestellungen geben, wie Sie sich in vielschichtigen Inhalten mit komplexen Block-Strukturen zurechtzufinden und optimal bearbeiten können.

Teil 1: Eine Einführung in den Block-Editor
Teil 2: Dokument-Einstellungen der Beiträge und Seiten
Teil 3: Die wichtigsten Grundfunktionen und Einstellungen
Teil 4: Grundlegende Blöcke
Teil 5: Strukturelle und komplexe Blöcke
Teil 6: Überblick über Struktur und Inhalt (dieses Tutorial)
Teil 7: Wiederverwendbare Blöcke
Teil 8: Widgets

Block-Map

Die Block-Map gibt Aufschluss über die Zugehörigkeit und Struktur einzelner Blöcke innerhalb eines Dokuments. Sie finden die Block-Map am unteren Rand des Block-Editor-Fensters. Durch die Block-Map können Sie schnell erfassen, in welchem Eltern-Block und welcher Ebene sich der jeweilige Block befindet. Da die einzelnen Einträge der Block-Map klickbar sind, navigieren Sie mit den Links direkt in den Bearbeitungs-Modus des ausgewählten Blocks.

Unser Beispiel enthält zwei Gruppen. Die eine Gruppe (roter Bereich) umfasst die zweite Gruppe (schwarzer Bereich). Achten Sie auf die Block-Map.

Ebenen und Verschachtelung der Blöcke durch die Block-Map des WordPress-Block-Editors erkennen

Abbildung 1 – Ebenen und Verschachtelung der Blöcke durch die Block-Map des WordPress-Block-Editors erkennen

Tipp: Über die Block-Map lassen sich schwer anklickbare Blöcke gut erreichen.

Block-Navigation

Sie hätten gern mehr Übersicht über die Struktur Ihrer Seite?
Dann ab in die linke obere Werkzeugleiste zum Bedienelement Block-Navigation (3 parallele Striche):

Die Block-Navigation des Block-Editors zeigt alle im Dokument angelegten Eltern-Blöcke an

Abbildung 2.1 – Die Block-Navigation des Block-Editors zeigt alle im Dokument angelegten Eltern-Blöcke an

Die Block-Navigation listet Ihnen alle angelegten Eltern-Blöcke Ihres Dokuments auf (Abbildung 2.1). Grau umrandet wird der im Fokus liegende Block. Ist der Fokus auf einem Block, der in einem anderen Block liegt, wird Ihnen ein Strukturbaum angezeigt, der die Verschachtelung verdeutlicht (Abbildung 2.2). Wählen Sie ein Element aus, springen Sie zum ausgewählten Block und können direkt Anpassungen vornehmen.

Die Block-Navigation zeigt Verschachtelungen und Hierarchien durch einen Strukturbaum im Block-Editor an

Abbildung 2.2 – Die Block-Navigation zeigt Verschachtelungen und Hierarchien durch einen Strukturbaum im Block-Editor an

Hinweis: Eltern-Blöcke sind Blöcke der ersten Ebene oder auch obersten Hierarchie. Der Cover-, Spalten oder auch Buttons-Block sind automatisch Eltern-Blöcke, da sich immer Blöcke innerhalb dieser Blöcke befinden.

Inhaltliche Struktur

Wir bleiben in der linken oberen Werkzeugleiste und gehen zum Bedienelement Inhaltliche Struktur (Icon mit einem eingekreisten i). Dieses Feature analysiert die Struktur des Dokuments. Es wird die Anzahl der getippten Wörter, Überschriften und angelegten Absätze sowie Blöcke insgesamt aufgezeigt – sehr interessant für Redakteure und Suchmaschinenoptimierer!

Zusätzlich wird Ihnen eine Gliederung anhand der Überschriften angezeigt. Dabei werden Sie auch auf eine fehlerhafte Struktur hingewiesen. Mit einem Klick auf eine Überschrift gelangen Sie zur entsprechender Stelle innerhalb des Dokuments.

Hinweis auf falsche inhaltliche Struktur über das Bedienelement Inhaltliche Struktur in der oberen Werkzeugleiste des Block-Editors

Abbildung 3 – Hinweis auf strukturelle Fehler Ihres Textes über das Bedienelement Inhaltliche Struktur in der oberen Werkzeugleiste des Block-Editors

Werkzeuge

Auch das Bedienelement Werkzeuge finden Sie in der linken oberen Werkzeugleiste. Mithilfe dieses Elements können Sie zwischen den beiden Modi: Bearbeiten (Stift-Icon) und Auswählen (Zeiger-Icon) wechseln. Eine kurze Erklärung inklusive Tastenkürzel liefert der Block-Editor gleich mit (Abbildung 4):

Bedienelement Werkzeuge des Block-Editors inklusive Erklärung

Abbildung 4 – Bedienelement Werkzeuge des WordPress-Block-Editors inklusive Erklärung

Der Wechsel in den Auswählen-Modus ermöglicht ein schnelles Navigieren über die Pfeiltasten durch das Dokument und schützt vor versehentlichen Änderungen.

So erkennen Sie den ausgewählten Modus

Im Auswählen-Modus verschwindet die Block-Werkzeugleiste und stattdessen erscheint der Block-Name (Abbildung 5.1).
Im Bearbeiten-Modus sehen Sie die Block-Werkzeugleiste wieder (Abbildung 5.2).
Zudem wechselt das Icon in der oberen Werkzeugleiste.

Auswählen-Modus des Block-Editors erkennbar am Zeiger-Icon und Block-Namen

Abbildung 5.1 – Auswählen-Modus des Block-Editors erkennbar am Zeiger-Icon und Block-Namen

Bearbeitungs-Modus des Block-Editors erkennbar am Stift-Icon und Block-Werkzeugleiste

Abbildung 5.2 – Bearbeitungs-Modus des Block-Editors erkennbar am Stift-Icon und Block-Werkzeugleiste

,
Lesedauer: 2 min

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü