Beitrag

 
WordCamp Europe 2013

WordCamp Europe 2013

Am Wochenende vom 5. bis 7. Oktober traf sich die Europäische WordPress Gemeinde in Leiden bei Amsterdam zum Austausch, Wissenstransfer und Netzwerken beim WordCamp Europe 2013.

Was ist ein WordCamp?

Auf einem WordCamp treffen sich die unterschiedlichsten Personen, vom Experten bis zum Laien, um sich über die Entwicklung und gemachten Erfahrungen von und mit WordPress auszutauschen.

WordCamps finden weltweit statt und werden durch die Community organisiert. Hält man ein paar Spielregeln ein, kann jeder ein offizielles WordCamp initiieren. Auf der offiziellen Seite WordCamp.org gibt es eine Auflistung kommender Camps und viele weitere organisatorische Informationen.

Da eine Open Source Software nur so gut, wie seine Community ist, sind diese WordCamps ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg von WordPress.

Die Agenda des WordCamps

Die Hauptveranstaltung am Wochenende war durch viele interessante Vorträge geprägt. In der sensationellen Location im Stadsgehoorzahl gab es zu dem viele Möglichkeiten, sich in den Pausen mit Gleichgesinnten auszutauschen. Am Montag folgte noch ein „Contributor Day„. Dieser Tag gibt Interessenten die Gelegenheit sich in irgendeiner Form bei WordPress einzubringen.

Die Präsentationen an den ersten beiden Tagen waren in die Themengruppen Earn, Build, Make und Learn unterteilt. Die Vortragenden bestanden aus einer bunten Mischung erfolgreicher und interessanter Personen der WordPress Community. Ob Entwickler von Plugins, Betreiber von Blogs und Magazinen, Gründer von Agenturen oder Mitarbeiter des Kernentwicklerteams von WordPress; die WordPress Elite war anwesend und Berichtete von Ihren Erfahrungen, gaben Tipps und Tricks oder motivierten die Teilnehmer zur Unterstützung der Community. Der Tenor: nur gemeinsam ist das Projekt WordPress erfolgreich.

Hier ein paar Beispiele der Vortragenden und ihre Themen:

Einer der Höhepunkte war sicherlich die Q&A Session mit Matt Mullenweg. Der Mitbegründer und treibende Kraft hinter WordPress sowie der Gründer von Automattic (das ist der kommerzielle Arm hinter der Open Source Software) gilt mit seinen ca. dreißig Jahren als einer der weltweit 50 einflussreichsten Internet-Unternehmer. Er war eigens aus den USA eingeflogen, um sich den Fragen der Anwesenden zu stellen. Und das machte er gewohnt souverän. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Resümee

Es ist immer gut, sich mit Leuten aus der gleichen Branche zu treffen. Zur Pflicht wird es, wenn man sich wie wir auf eine Open Source Software spezialisiert hat. Der Austausch bringt neue Ideen, hilft Fehler zu vermeiden und ermöglicht direkten Zugang zu den Hauptverantwortlichen von WordPress. Und ein direkter Draht zu den Entwicklern wichtiger Plug-ins kann auch nicht schaden. Last but not least wirkt die Erkenntnis, was für smarte Personen sich in der Community befinden, obendrein motivierend. Der Klebstoff, der die Community zusammen hält ist die Leidenschaft zu WordPress.

Autor:

Thorsten Faltings ist der Gründer von Elbnetz. Für Ihn ist das Internet zur Speerspitze der Kundengewinnung geworden. Damit ist die Website das wichtigste Instrument der Vermarktung. Get in touch via Twitter oder Facebook.

Ein Kommentar? Gern!

Ihnen gefällt unser Blog?

Dann wird Sie unser
Buch begeistern!

Mehr erfahren

Ihnen gefällt unser Blog?