Beitrag

 
WordPress Sicherung zur Dropbox

WordPress Backup automatisch in Dropbox speichern

Stellen Sie sich vor, der Server Ihrer Website stürzt ab und alle Inhalte und Konfigurationen Ihrer Website sind verschwunden. Und nun atmen Sie wieder auf, weil Sie regelmäßige Backups Ihrer WordPress Website erstellen. Wie Sie das mithilfe der Dropbox ganz einfach machen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Was ist Dropbox?

Im Juli 2012 meldet Dropbox eine Userzahl von über 50 Millionen. Ein paar davon sitzen auch hier bei Elbnetz. Für diejenigen, die nicht wissen was Dropbox ist, Dropbox wurde 2007 ins Leben gerufen und ist ein Webdienst, der ein Netzwerk-Dateisystem zum Austausch von Dateien ermöglicht. Die Synchronisation funktioniert von und zu verschiedenen Endgeräten (auch Smartphones) und zwischen einem oder mehreren Benutzern. Die Dropbox wird auch gern zur Datensicherung eingesetzt.

Nach der Installation von Dropbox auf dem PC, Mac oder der App auf einem Smartphone, kann man Ordner erstellen, befüllen und mit Anderen teilen. Gerade bei der Bearbeitung von gemeinsamen Projekten, bei denen mehrere Dateien ausgetauscht werden, ist dies ein wahrer Segen!

Sie haben noch keine Dropbox? Dann probieren Sie es aus. Die ersten 2 GB gibt es gratis.

Das WordPress Plugin

Mithilfe des „WordPress Backup to Dropbox“-Plugins , kann man ganz einfach und völlig automatisiert Backups seiner WordPress Website in regelmäßigen Abständen erstellen und in seiner Dropbox speichern. Folgen Sie uns in wenigen Schritten:

1. Bei Dropbox anmelden

Falls Sie noch keinen Account bei Dropbox haben, können Sie sich unter Dropbox.com kostenlos 2GB Speicherplatz holen. (Kleiner Tipp: Für jede Empfehlung erhält man weitere 500MB Speicherplatz)

2. Plugin herunterladen

Laden Sie das „WordPress Backup to Dropbox“-Plugin kostenlos herunter und installieren es auf Ihrer WordPress Website. Sie werden nur aufgefordert den Anweisungen zu folgen.
WordPress Backup in Dropbox

3. WordPress mit Dropbox verknüpfen

Folgendes Fenster öffnet sich:
WordPress Backup in Dropbox
Nachdem Sie dem Plugin erlaubt haben sich mit Ihrem Dropbox Account zu verbinden, erstellt das Plugin einen Ordner „Apps“ mit einem Unterordner „wpb2d“, in dem später die Backups Ihrer Seite zu finden sind.

4. WordPress Backups planen

Jetzt müssen Sie nur noch angeben, welche Dateien Sie zu welchem Zeitpunkt und in welchem Turnus sichern möchten. Das war’s.

WordPress Backup in Dropbox

Erweiterungen zum Plugin

Möchten Sie die Daten als ZIP komprimieren oder per E-Mail darüber informiert werden, ob das Backup ausgeführt, oder irgendwelche Probleme bereitet hat, dann können Sie das Plugin gegen Aufpreis erweitern. Weiter Informationen in englischer Sprache, finden Sie hier.

Autor:

Elbnetz ist ein Team enthusiastischer WordPress-Fans. Wir sind davon überzeugt, dass niemand überkandidelte, komplizierte Websites braucht. Mit WordPress ist es möglich, grandiose Websites zu entwickeln.

Ein Kommentar? Gern!

Ihnen gefällt unser Blog?

Dann wird Sie unser
Buch begeistern!

Mehr erfahren

Ihnen gefällt unser Blog?