Beitrag

 
Pressgramm

Pressgram: Wie Instagram, nur für WordPress

Mögen Sie auch Instagram, sind aber genervt davon, dass sie ihre Rechte an Ihren Bildern an das Unternehmen hergeben müssen? Pressgram ist wie Instagram, nur für Ihre WordPress Website. Der Vorteil: Sie behalten 100 % des Eigentums an Ihren eigenen Bildern. Diese kostenlose App für iPhone und iPod touch gibt es jetzt neue zum Download im App Store.

Behalten Sie die Rechte an Ihren Bildern

Laut der Website von Pressgram funktioniert die App wie Instagram, aber unterscheidet sich stark in der Philosophie: „Sie behalten die Rechte an ihren Fotos und Sie werden sie niemals woanders wiederfinden außer in Ihrem Profil und Blog.“ Mit anderen Worten, die Fotos bleiben Ihre. Sie müssen die Rechte nicht an ein Unternehmen abgeben. Pressgram ist eine Bilder Publishing Plattform, bei der Sie die Rechte an Ihren kreativen Inhalten behalten. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu den anderen sozialen Medien.

Die  Idee von Pressgram ist zudem, dass sie die Bilder schnell in Ihre eigene WordPress Website einbinden können. Fotos  die Sie mit ihrem iPhone aufnehmen, können Sie mit Filtern bearbeiten und zu Ihrer Webseite hochladen oder sie behalten Sie einfach auf Ihrem Smartphone, ohne dass sie veröffentlicht werden.

Und so funktioniert die kostenlose App

Wie von Instagram gewohnt, schießt man entweder ein Foto oder übernimmt eins aus der Foto App. Danach hat man ein paar Filtermöglichkeiten, mit denen man das Bild bearbeiten kann. Im dritten Schritt fügt man eine Beschreibung hinzu und optional einen Beitragstitel, Kategorien und Stichworte.

Wenn man möchte, kann man jetzt die WordPress Website aussuchen, die man vorher eingerichtet hat und zu der das Foto als Beitrag hochgeladen werden soll. Zusätzlich können die Bilder über Facebook und Twitter geteilt werden.

Hat man die gewünschten Einstellungen getroffen, wird das Bild zu Pressgram und gegebenenfalls zu der eigenen WordPress Website hochgeladen.

Pressgramms Hintergrund

Der Entwickler von Pressgramm ist John Saddington. Saddington muss man nicht kennen, aber seine Geschichte ist Interessant: Saddington arbeitete für Facebook und Instagram und hat dort letztes Jahr gekündigt. Der Grund: er war mit den Lizenzbedingungen und Datenschutzrichtlinien nicht einverstanden. Dennoch wünschte er sich eine App, mit der er Fotos mit einem Filter versehen und mit seiner Familie und Freunden teilen kann. Und das am besten über seinen WortPress Blog.

Also begann er letzten Oktober in seiner Freizeit an dieser App zu arbeiten. Im März dieses Jahres besorgte er sich 50.000 $ über die Plattform Kickstarter um die Arbeit zu beschleunigen.

 

Der erste Eindruck

Uns gefällt die Idee hinter diesem Dienst sensationell gut. Der Grund? Die Bilder landen direkt auf unserer Website und die Rechte bleiben bei uns. So sind wir unabhängig von den Launen der sozialen Medien und leiten den Traffic auf unsere Domain.

Natürlich hat der Dienst noch Raum für Verbesserungen. So wünschen wir uns, dass man das Foto als Beitragsbild deklarieren kann. Auch wäre es begrüßenswert, wenn ein Austausch der Kommentare zwischen Pressgram und WordPress stattfinden würde.

Aber wir sind sicher, dass diese noch viele andere Funktionen, an die wir noch gar nicht denken, in den folgenden Versionen dieser coolen App Einzug nehmen werden. Wir glauben an das Potenzial von Pressgram, dass es eine große Anzahl von Teilnehmern anziehen wird und damit zu einer interessanten Alternative zu Instagram werden kann.

 

Autor:

Elbnetz ist ein Team enthusiastischer WordPress-Fans. Wir sind davon überzeugt, dass niemand überkandidelte, komplizierte Websites braucht. Mit WordPress ist es möglich, grandiose Websites zu entwickeln.

Ein Kommentar? Gern!

Ihnen gefällt unser Blog?

Dann wird Sie unser
Buch begeistern!

Mehr erfahren

Ihnen gefällt unser Blog?