Beitrag

 
Google verwendet die keywords - Meta-Tag nicht im Web-Ranking

Google verwendet das „keywords“-Meta-Tag nicht im Ranking

In unseren Projekten und Workshops bekommen wir immer die gleiche Frage gestellt: Ob und wie man die „keywords“-Meta-Tags verwenden soll. Deswegen haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und bei YouTube ein Statement von Matt Cuts – als Google Software Engineer für die Algorithmen der Google Suchmaschine verantwortlich – zur Klarstellung herausgesucht.

Film ab für Matt Cutts

In dem Statement erklärt Matt Cutts, dass Google die „keywords“- Meta-Tag nicht mehr berücksichtigt, u.a. weil sie zu oft missbraucht wurden.

Tipp: Das “description”-Meta-Tag verwenden!

Anders steht es um das „description“-Meta-Tag. Sind sie für Google aussagekräftig, tauchen sie als Beschreibung im Suchergebnis von Google auf. Wir empfehlen deswegen jedem die Verwendung der „description“-Meta-Tags, weil man so wichtige Kontrolle über das erste Erscheinungsbild bereits im Suchergebnis von Google erhält.

Achten Sie bei dem „description“-Meta-Tag nicht nur auf eine gute Beschreibung des Inhalts, sondern fassen Sie sich kurz (nicht mehr als 140 Zeichen) und stellen Sie die wichtigsten Aussagen an den Anfang. Denn belohnt Google Sie mit einem „Inhaltsverzeichnis“ Ihrer Website im Suchergebnis, sind die Beschreibungen der Unterseiten noch kürzer:

Google Description Tags

Verwendet man das “description”-Meta-Tag nicht, erzeugt Google eine Beschreibung aus dem Inhalt der jeweiligen Seite. Das kann gut gehen, muss es aber nicht!

Autor:

Thorsten Faltings ist der Gründer von Elbnetz. Für Ihn ist das Internet zur Speerspitze der Kundengewinnung geworden. Damit ist die Website das wichtigste Instrument der Vermarktung. Get in touch via Twitter oder Facebook.

  • Alexander Riegler

    Danke für die interessante Zusammenstellung.
    Ich nütze Joomla und K2- muß ich dort bei jedem Link im Hauptmenü auch eine Description einfügen? bei jeder Kategorie und bei jedem Beitrag?
    in K2 gibt es Schlagwörter und Descriptions – wo muß ich jetzt überall Kommentare hinterlassen?

    Antworten
    • Thorsten Faltings

      Hallo Herr Riegler,

      wir wissen nicht, was Ihnen Ihr Joomla-Experte empfehlen würde (wir sind WordPress-Enthusiasten), aber ganz generell kann man sagen, dass wir gern in den Links im Hauptmenü Beschreibungen in die „Alt-Tags“ hinzufügen. So geben wir den Besuchern der Website und Google eine weitere Chance zu verstehen, was sich hinter dem Link verbirgt.

      Und ja, es lohnt sich, bei jedem Beitrag das „Description Tag“ individuell zu erstellen. Sonst überlassen Sie es Google (und damit dem Zufall) aus dem Beitrag einen „passenden“ Ausschnitt zu verwenden und im Suchergebnis anzuzeigen. Das kann gutgehen, muss es aber nicht :-).

      Beste Grüße nach Österreich von der Elbe,
      Thorsten Faltings

      Antworten

Ein Kommentar? Gern!

Ihnen gefällt unser Blog?

Dann wird Sie unser
Buch begeistern!

Mehr erfahren

Ihnen gefällt unser Blog?