Beitrag

 
Google möchte mobile Websites sehen

Google möchte mobile Websites sehen

Ab April ist es soweit: Google bevorzugt Websites, die auf allen Endgeräten vernünftig angezeigt werden. Man empfiehlt den Einsatz responsiver Techniken. Im offiziellen Webmaster-Blog von Google heißt es kurz: „Ab dem 21. April gilt die Optimierung für Mobilgeräte auch als Rankingsignal.“ Wer also mit seiner Webseite auch weiterhin weit vorne in den Ergebnissen von Google gelistet werden möchte, der sollte seine Seiten unbedingt auch für mobile Endgeräte optimieren.

Die Maßnahme von Google ist dem Trend geschuldet, dass immer mehr Menschen das Internet mit Smartphones und Tablets nutzen.

Ab 21. April 2015 Google Ranking-Faktor: Responsive Webdesign

Bereits seit Mitte Januar 2015 versendet Google E-Mails an Nutzer der Google Webmaster-Tools, wenn deren registrierte Sites nicht für mobile Endgeräte ausgelegt ist. Der Betreff der E-Mail „Beheben Sie Probleme mit der mobilen Nutzerfreundlichkeit auf …“ zeigt, wie ernst das Thema Google ist. Schon in der Vergangenheit hat Google veraltete Techniken, wie beispielsweise Websites mit Frames, Table-Layouts oder reine Flash-Pages abgestraft.

Eine Zeit lang stand in der Diskussion, ob eine parallel gepflegte mobile Version einer Website gleichwertig zu einer responsiven Website ist (Fachleute sprechen von Responsive Webdesign). Google hat sich auch hier eindeutig positioniert, nicht zuletzt, weil responsive Techniken größere Freiheitsgrade bei der Gestaltung erlauben und die Vielfalt der Monitore und Displays besser ansprechen können.

Wir bei Elbnetz entwickeln und verwenden seit bereits drei Jahren nur noch responsive Themes.

Sie können den responsiven Effekt simulieren, indem Sie das Browserfenster kleiner ziehen und beobachten, was mit dem Layout und der Navigation passiert.

Wie man WordPress mit den Webmaster-Tools von Google verbindet

Sie verwenden die Google Webmaster-Tools von Google noch nicht? Das sollten Sie schnell ändern, weil Sie auf diesem Wege einen wichtigen Kommunikationskanal mit Google eröffnen. Ein Must-have für alle Webmaster. In einem Beitrag haben wir beschrieben, wie man WordPress mit den Webmaster-Tools von Google verbindet.

  • Alex L

    Hallo Jörg,
    das mit dem neuen Rankingsignal seitens Google bekam ich bereits mit, da ich einen Google Account seit gefühlten 10 Jahren habe. So bin ich sehr oft in der Search Console und tue mir den ganzen Input dort gerne an. Aber ehrlich gesagt, habe ich noch nicht alle Webseiten, Blogs, Foren und Wikis von mir auf das responsive Design umgestellt. Oft gibt es kein passendes kostenloses Theme eines CMS dafür oder ich kam dazu noch nicht.

    Mein Hauptblog und hier verlinktes Blog sind bereits mobil und auch beim SMF-Forum setze ich auf das mobile Design. Ebenso spendierte ich einem eigenen myBB-Forum durch den Einsatz des mobilen Plugins die Responsivität(heisst das richtig so?)

    Alles in allem will ich als leidenschaftlicher Webmaster mit der Zeit gehen und werde versuchen, auf meinen Projekte das responsive Design umzusetzen. Es dauert halt eine Weile und mir ist schon noch ein Dorn im Auge, wenn Googlchen meine Suchtreffer mit einem nicht mobilen Hinweis kennzeichnet. Das schreckt ja den mobilen User vollkommen ab, würde ich meinen 😉

    Antworten

Ein Kommentar? Gern!

Ihnen gefällt unser Blog?

Dann wird Sie unser
Buch begeistern!

Mehr erfahren

Ihnen gefällt unser Blog?